20.06.2024 11:32
DAX 18067.91 -64.06



Schnellzugriff




Dividendenentwicklung

DAX 2021
23 







MDAX 2021
23 






Was ist eine Dividende?

Was ist eine Dividende

News 2024

News über Dividendenausschüttungen für das Kalenderjahr 2024.



11.06.2024 - Heidelberger Druckmaschinen AG zahlt weiterhin keine Dividende
Wie aus dem bereits veröffentlichten Geschäftsbericht 2023/24 der Heidelberger Druckmaschinen AG zu entnehmen ist, schüttet das Unternehmen wie auch bereits im Vorjahr, keine Dividende (VJ 0,00 €) an die Aktionäre aus. Der im Geschäftsjahr 2023/24 erzielte handelsrechtliche Jahresüberschuss in Höhe von 66.814.006,78 € wird mit dem Verlustvortrag aus dem Vorjahr vollständig verrechnet.
zur Quelle zur Quelle

22.05.2024 - HORNBACH Holding AG & Co. KGaA schüttet eine unveränderte Dividende aus
Der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA Konzern hat im Geschäftsjahr 2023/24 solide Ergebnisse im Einklang mit seiner Prognose erzielt. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 5. Juli 2024 eine stabile Dividende von 2,40 € (VJ 2,40 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

14.05.2024 - HYPOPORT SE schüttet erneut keine Dividende aus
Wie aus der Einladung zur Hauptversammlung am 4. Juni 2024 der HYPOPORT SE zu entnehmen ist, wird das Unternehmen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2023 erneut keine Dividende (VJ 0,00 €) vorschlagen. Der gesamte Bilanzgewinn wird auf neue Rechnung vorgetragen.
zur Quelle zur Quelle

29.04.2024 - STO SE & Co. KGaA Vz schüttet unveränderte Dividende aus und zahlt stabilen Sonderbonus
Die STO SE & Co. KGaA konnte trotz schwieriger Rahmenbedingungen die für 2023 prognostizierten Ziele erreichen. Der Vorstand der persönlich haftenden Gesellschafterin STO Management SE wird der ordentlichen Hauptversammlung am 19. Juni 2024 vorschlagen, eine Basisdividende von 0,31 € (VJ 0,31 €) und einen Sonderbonus von 4,69 € (VJ 4,69 €) je Kommanditvorzugsaktie auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

25.04.2024 - Pfeiffer Vacuum Technology AG schüttet keine Dividende mehr aus
Mit dem Abschluss des BGAV und der Abführung der gesamten handelsrechtlichen Gewinne der Pfeiffer Vacuum Technology AG an die Pangea GmbH wird zukünftig keine Dividende mehr ausgeschüttet (VJ 0,11 €). Für das Geschäftsjahr 2023 wird eine Ausgleichzahlung von 7,32 € an jede auf den Inhaber oder die Inhaberin der lautenden Stückaktie der Pfeiffer Vacuum Technology AG fällig. Die Auszahlung erfolgt durch die Pangea GmbH.
zur Quelle zur Quelle

25.04.2024 - Delivery Hero SE zahlt erneut keine Dividende
Da der Jahresabschluss der Delivery Hero SE für das Geschäftsjahr 2023 keinen Bilanzgewinn ausweist, schüttet das Unternehmen weiterhin keine Dividende (VJ 0,00 €) aus.
zur Quelle zur Quelle

24.04.2024 - SMA Solar Technology AG will wieder eine Dividende ausschütten
Wie aus der Einladung zur Hauptversammlung der SMA Solar Technology AG zu entnehmen ist, werden Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2023 eine Dividende von 0,50 € (VJ 0,00 €) je Dividendenberechtigter Stückaktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

24.04.2024 - EVOTEC SE zahlt weiterhin keine Dividende
Wie aus dem bereits veröffentlichten Geschäftsbericht 2023 der EVOTEC SE zu entnehmen ist, erwirtschaftet das Unternehmen derzeit keinen ausschüttungsfähigen Bilanzgewinn der zur Zahlung einer Dividende berechtigt (VJ 0,00 €).
zur Quelle zur Quelle

18.04.2024 - Adtran Networks SE plant keine Dividendenausschüttung
Wie aus dem Jahresabschlussbericht 2023 der Adtran Networks SE zu entnehmen ist, plant das Unternehmen auch für das abgelaufene Geschäftsjahr 2023 keine Dividendenausschüttung (VJ 0,00 €).
zur Quelle zur Quelle

16.04.2024 - Suedzucker AG erhöht Dividende um 28,6 %
Suedzucker AG hat im Geschäftsjahr 2023/24 ein operatives Konzernergebis von 950 Millionen Euro (Vorjahr 704 Mio.) erzielt und schlägt eine Dividende von 0,90 € (VJ 0,70 €) vor.
zur Quelle zur Quelle

16.04.2024 - Nagarro SE Aktionäre müssen weiter auf Dividende warten
Wie aus dem bereits veröffentlichten Geschäftsbericht 2023 der Nagarro SE zu entnehmen ist, wird das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2023 erneut keine Dividende (VJ 0,00 €) ausschütten.
zur Quelle zur Quelle

11.04.2024 - Mutares SE & Co. KGaA steigert Dividende um 29 %
Mutares SE & Co. KGaA verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 ein deutliches Wachstum. Der Jahresüberschuss ist um 41 % auf neuen Rekordwert gewachsen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der am 4. Juni 2024 stattfindenden Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende von insgesamt 2,25 € (VJ 1,75 €) je Aktie vorschlagen. Dieser Dividendenbetrag setzt sich aus einer Mindestdividende von 2,00 € je Aktie und einer zusätzlich vorgeschlagenen Bonusdividende in Höhe von 0,25 € je Aktie zusammen.
zur Quelle zur Quelle

05.04.2024 - AUTO1 Group SE zahlt weiterhin keine Dividende
Da der Jahresabschluss der AUTO1 Group SE AG für das Geschäftsjahr 2023 keinen Bilanzgewinn ausweist, bedurfte es keines Vorschlags des Vorstands zur Verwendung des Bilanzgewinnes. Daher wird keine Dividende (VJ 0,00 €) ausgeschüttet.
zur Quelle zur Quelle

28.03.2024 - Jungheinrich AG zahlt Rekorddividende
Jungheinrich AG hat das Geschäftsjahr 2023 mit neuen Rekordwerten bei Auftragseingang (+9,3 %) Umsatz (+16,4 %) und Ergebnis EBIT (+11,4 %) abgeschlossen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 15. Mai 2024 eine Dividende in Höhe von 0,75 € (VJ 0,68 €) je Vorzugsaktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

28.03.2024 - CANCOM SE schlägt eine konstante Dividende vor
CANCOM SE AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Konzernumsatz um 17,8 % und das Ergebnis EBITDA belastet durch Sondereffekte um 10,3 % steigern. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung eine unveränderte Dividende in Höhe von 1,00 € (VJ 1,00 €) pro Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

28.03.2024 - Scout24 SE will Dividende deutlich anheben
Scout24 SE kann mit der heutigen Veröffentlichung der Geschäftszahlen auf ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 5. Juni 2024 eine Dividende von 1,20 € (VJ 1,00 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

28.03.2024 - Kontron AG halbiert Dividende
Wie aus der bereits veröffentlichten Pressemitteilung der Kontron AG zu entnehmen ist, wird das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2023 eine Dividende in Höhe von 0,50 € (VJ 1,00 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

28.03.2024 - Energiekontor AG erhöht Dividende um 20 %
In einem anspruchsvollen Marktumfeld konnte die Energiekontor AG ihre Konzernumsatzerlöse im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 um 28,9 % steigern, das operative Konzernergebnis (EBIT) ist um 43,1 % gestiegen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 29. Mai 2024 eine Dividende in Höhe von 1,20 € (VJ 1,00 €) pro Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

27.03.2024 - SFC Energy AG weiterhin ohne Dividende
Wie aus dem bereits veröffentlichten Geschäftsbericht 2023 der SFC Energy AG zu entnehmen ist, wies die Bilanz für das Geschäftsjahr 2023 keinen Gewinn aus, sodass es keines Vorschlags des Vorstands zur Verwendung des Bilanzgewinns bedurfte. Das Unternehmen wird für das Geschäftsjahr 2023 erneut keine Dividende (VJ 0,00 €) ausschütten.
zur Quelle zur Quelle

27.03.2024 - Wüstenrot & Württembergische AG bietet eine stabile Dividende an
Der Gewinn der Wüstenrot & Württembergische AG nach HGB stieg im Geschäftsjahr 2023 um rund 10 % auf 131,7 Millionen Euro. Angesichts dieses guten Ergebnisses schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung erneut die Zahlung einer Dividende von 0,65 € (VJ 0,65 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

27.03.2024 - PNE AG zahlt Dividende und Sonderdividende in Vorjahreshöhe
PNE AG hat die gesteckten Ziele des Geschäftsjahres 2023 erreicht und befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, aus dem erwirtschafteten Bilanzgewinn eine Dividende in Höhe von 0,04 € sowie eine Sonderdividende in Höhe von 0,04 € (VJ 0,04 € + 0,04 € Sonderdividende) je dividendenberechtigter Stückaktie auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

27.03.2024 - Jenoptik AG steigert Dividende um 17 %
Jenoptik AG hat das Geschäftsjahr 2023, in dem der Umsatz um 8,7 % und das operative Ergebnis (EBIT) um 24,0 % gestiegen sind, erfolgreich abgeschlossen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 18. Juni 2024 eine Dividende in Höhe von 0,35 € (VJ 0,30 €) pro Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

27.03.2024 - SÜSS MicroTec AG schüttet eine unveränderte Dividende aus
Mit einem Umsatzanstieg von 17 % auf 304,3 Mio. EUR hat die SÜSS MicroTec AG einen neuen Rekordwert in ihrem Kerngeschäft erreicht. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 11. Juni 2024 vorschlagen, eine zum Vorjahr unveränderte Dividende von 0,20 € (VJ 0,20 €) je Aktie auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

26.03.2024 - AROUNDTOWN S.A. zahlt weiterhin keine Dividende
Aufgrund anhaltender Marktunsicherheiten hat der Verwaltungsrat der Aroundtown SA heute beschlossen, der für den 26. Juni 2024 geplanten Hauptversammlung keine Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2023 (VJ 0,00 €) zu empfehlen.
zur Quelle zur Quelle

26.03.2024 - Encavis AG setzt die Dividendenzahlung erneut aus
Wie aus dem bereits veröffentlichten Geschäftsbericht 2023 der Encavis AG zu entnehmen ist, wird das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2023 erneut keine Dividende (VJ 0,00 €) an die Aktionäre ausschütten.
zur Quelle zur Quelle

26.03.2024 - KSB SE & Co. KGaA Vz erhöht Dividente um 32,9 %
Der SDAX -Neuling KSB SE & Co. KGaA hat das Geschäftsjahr 2023 mit Rekordzahlen bei Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. Die Geschäftsleitung und der Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 8. Mai 2024 vorschlagen, eine Dividende in Höhe von 26,26 € (VJ 19,76 €) pro Vorzugsaktie auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

26.03.2024 - JOST Werke SE erhöht erneut Dividende
JOST Werke SE hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 ihre Finanzziele erreicht. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 8. Mai 2024 eine Dividende von 1,50 € (VJ 1,40 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

26.03.2024 - CTS Eventim AG & Co. KGaA zahlt Rekorddividende
CTS Eventim AG & Co. KGaA hat das Geschäftsjahr 2023 mit einem neuen Rekord bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 14. Mai 2024 vorschlagen, die höchste Dividende der Firmengeschichte in Höhe von 1,43 € (VJ 1,06 €) an die Anteilseigner auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

26.03.2024 - NORMA Group SE kürzt erneut die Dividende
Vorstand und Aufsichtsrat der NORMA Group SE werden der Hauptversammlung am 16. Mai 2024 vorschlagen, für das Geschäftsjahr 2023 eine Dividende von 0,45 € (VJ 0,55 €) je Aktie an die Aktionärinnen und Aktionäre auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

26.03.2024 - Wacker Neuson SE steigert Dividende um 15 %
Wacker Neuson SE hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Umsatz um 17,9 % und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 35,4 % gesteigert. Aufsichtsrat und Vorstand haben beschlossen, der Hauptversammlung am 15. Mai 2024 die Ausschüttung einer Dividende von 1,15 € (VJ 1,00 Euro) je Aktie vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

25.03.2024 - Ströer SE & Co. KGaA schlägt eine unveränderte Dividende vor
Ströer SE & Co.KGaA hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Umsatz um 8 % und das Ergebnis EBITDA (adjusted )um 5,1 % gesteigert. Der Vorstand und der Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 11. Juni 2024 eine stabile Dividende von 1,85 € (VJ 1,85 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

25.03.2024 - SYNLAB AG setzt die Dividendenzahlung aus
Wie aus dem bereits veröffentlichten Geschäftsbericht 2023 der SYNLAB AG zu entnehmen ist, werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 17. Mai 2024 keine Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2023 (VJ 0,33 €) vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

22.03.2024 - SGL CARBON SE Aktionäre müssen weiter auf Dividende warten
Wie aus dem bereits veröffentlichten Geschäftsbericht 2023 der SGL CARBON SE zu entnehmen ist, wird das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2023 erneut keine Dividende (VJ 0,00 €) ausschütten.
zur Quelle zur Quelle

22.03.2024 - Krones AG will die Dividende deutlich anheben
Krones AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023, in dem der Umsatz um 12,2 % und das Ergebnis vor Steuern (EBT) um 28,3 % gestiegen sind, ihren profitablen Wachstumskurs fortsetzen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 4. Juni 2024 eine Dividende von 2,20 € (VJ 1,75 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

21.03.2024 - STRATEC SE will Dividende stark kürzen
Vorstand und Aufsichtsrat der STRATEC SE werden der Hauptversammlung am 17. Mai 2024 für das Geschäftsjahr 2023 die Ausschüttung einer stark reduzierten Dividende in Höhe von 0,55 € (VJ 0,97) je dividendenberechtigter Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

21.03.2024 - Knorr-Bremse AG erhöht Dividende um 13 %
Angesichts der guten Geschäftsentwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 will die Knorr-Bremse AG die Dividende wieder erhöhen. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 1,64 € (VJ 1,45 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

21.03.2024 - IONOS Group SE noch ohne Dividende
Wie aus dem bereits veröffentlichten Konzernabschluss 2023 der IONOS Group SE zu entnehmen ist, wird das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2023 keine Dividende (VJ 0,00 €) ausschütten. Auch in naher Zukunft soll keine Dividende ausgeschüttet werden, sondern die erwirtschafteten Gewinne sollen weiterhin in die organische Entwicklung des Unternehmens und die Umsetzung der Wachstumsstrategie investiert werden.
zur Quelle zur Quelle

21.03.2024 - 1&1 AG zahlt Dividende in Vorjahreshöhe
Auf Basis der Geschäftszahlen 2023 schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der 1&1 AG der Hauptversammlung am 16. Mai 2024 eine unveränderte Dividende von 0,05 € (VJ 0,05 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

21.03.2024 - United Internet AG zahlt unveränderte Dividende
Die United Internet AG kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 zurückblicken. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 17. Mai 2024 eine Dividende in Höhe von 0,50 € (VJ 0,50 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

21.03.2024 - Porsche Automobil Holding SE schüttet eine unveränderte Dividende aus
Wie aus der bereits veröffentlichten Pressemitteilung der Porsche Automobil Holding SE zu entnehmen ist, werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 11. Juni 2024 für das Geschäftsjahr 2023 eine unveränderte Dividende in Höhe von 2,56 € (VJ 2,56 €) je Vorzugsaktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

21.03.2024 - Talanx AG erhöht Dividende um 17,5 %
Trotz makroökonomischer und geopolitischer Herausforderungen hat die Talanx AG im Geschäftsjahr 2023 ein Rekordergebnis von 1.581 Mio. EUR erzielt. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 2,35 € (VJ 2,00 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

21.03.2024 - Vossloh AG schlägt eine erhöhte Dividende vor
Vossloh AG hat das Geschäftsjahr 2023 mit neuem Rekordwert bei Umsatz (+16,1 %) abgeschlossen. Das Ergebnis EBIT übertraf das Vorjahresergebnis um 26,2 %. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung vorschlagen, eine Dividende in Höhe von 1,05 € (VJ 1,00 €) je Aktie auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

21.03.2024 - Heidelberg Materials AG erhöht Dividende um 15 %
Wie aus der bereits veröffentlichten Pressemitteilung der Heidelberg Materials AG zu entnehmen ist, werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 16. Mai 2024 für das Geschäftsjahr 2023 eine Dividende in Höhe von 3,00 € (VJ 2,60 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

20.03.2024 - PVA TePla AG zahlt erneut keine Dividende aus
Vorstand und Aufsichtsrat der PVA TePla AG schlagen vor, den im Jahresabschluss 2023 ausgewiesenen Bilanzgewinn in Höhe von 71,0 Mio. EUR für einen Vortrag auf neue Rechnung in gleicher Höhe zu verwenden. Für das Geschäftsjahr 2023 soll keine Dividende (VJ 0,00 €) ausgeschüttet werden.
zur Quelle zur Quelle

20.03.2024 - Indus Holding AG steigert Dividende um 50 %
In einem herausfordernden Markt konnte die Indus Holding AG im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 ihr operatives Ergebnis (EBIT) um 11,9 % steigern, der Umsatz blieb stabil. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 22. Mai 2024 die Ausschüttung einer Dividende von 1,20 € (VJ 0,80 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

20.03.2024 - Deutsche Wohnen SE schüttet eine unveränderte Dividende aus
Wie aus dem bereits veröffentlichten Geschäftsbericht 2023 der Deutsche Wohnen SE zu entnehmen ist, werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 6. Mai 2024 eine Dividende in Höhe von 0,04 € (VJ 0,04 €) pro Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

19.03.2024 - Eckert & Ziegler Strahlen SE will Dividende stark reduzieren
Aufsichtsrat und Vorstand der Eckert & Ziegler SE haben heute beschlossen, der Hauptversammlung am 28. Mai 2024 eine stark reduzierte Dividende in Höhe von 0,05 € (VJ 0,50 €) pro Aktie vorzuschlagen. Die dadurch im Unternehmen verbleibende Liquidität soll zur Finanzierung neuer Projekte verwendet werden.
zur Quelle zur Quelle

19.03.2024 - Duerr AG will eine konstante Dividende ausschütten
Duerr AG hat im Geschäftsjahr 2023 das Ergebnis vor Sondereffekten (EBIT) um 20,8 % gesteigert. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 0,70 € (VJ 0,70 €) pro Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

19.03.2024 - DEUTZ AG hebt die Dividende an
DEUTZ AG hat in einem weiterhin herausfordernden gesamtwirtschaftlichen Umfeld im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 ein Rekordergebnis bei Umsatz und EBIT erzielt. Das Unternehmen beabsichtigt der Hauptversammlung am 8. Mai 2024 eine erhöhte Dividende von 0,17 € (VJ 0,15 €) je Aktie vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

19.03.2024 - Amadeus FiRe AG erhöht erneut Dividende
Amadeus FiRe AG hat das Geschäftsjahr 2023 mit neuen Rekordwerten bei Umsatz (+8,7 %) und operativem Ergebnis EBITA (+3,5 %) abgeschlossen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 15. Mai 2024 eine Dividende in Höhe von 5,00 € (VJ 4,50 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

18.03.2024 - CEWE Stiftung & Co. KGaA erhöht Dividende um 6 %
CEWE Stiftung & Co. KGaA hat das Geschäftsjahr 2023 mit einem starken Ergebnis abgeschlossen. Der Hauptversammlung am 5. Juni 2024 wird eine zum 15. Mal in Folge erhöhte Dividendenausschüttung von 2,60 € (VJ 2,45 €) je Aktie vorgeschlagen.
zur Quelle zur Quelle

18.03.2024 - Hannover Rueck SE erhöht die Basisdividende und die Sonderdividende
Hannover Rueck SE konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 ihr Gewinnziel deutlich übertreffen, der Nettokonzerngewinn verbesserte sich auf 1,8 Mrd. EUR (VJ 0,8 Mrd. EUR). Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 6. Mai 2024 eine Dividendenausschüttung von insgesamt 7,20 € (VJ 6,00 €) je Aktie vorschlagen. Diese setzt sich aus einer Basisdividende von 6,00 € (VJ 5,00 €) je Aktie und einer Sonderdividende von 1,20 € (VJ 1,00 €) je Aktie zusammen.
zur Quelle zur Quelle

15.03.2024 - QIAGEN N.V. zahlt weiterhin keine Dividende
Wie aus dem bereits veröffentlichten 20-F Bericht der QIAGEN N.V zu entnehmen ist, schüttet das Unternehmen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2023 erneut keine Dividende (VJ 0,00 €) aus.
zur Quelle zur Quelle

15.03.2024 - Nemetschek SE erhöht Dividende zum 11. Mal in Folge
Wie aus der bereits veröffentlichten Pressemitteilung der Nemetschek SE zu entnehmen ist, werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 23. Mai 2024 für das Geschäftsjahr 2023 die Ausschüttung einer um 6,7 % erhöhten Dividende von 0,48 € (VJ 0,45 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

15.03.2024 - HelloFresh SE Aktionäre müssen weiter auf Dividende warten
Der Vorstand der HelloFresh SE schlägt in Übereinstimmung mit dem Aufsichtsrat vor, den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2023 in Höhe von 311,2 Mio. Euro auf neue Rechnung vorzutragen. Aus diesem Grund ist eine Dividendenausschüttung nicht vorgesehen (VJ 0,00 €).
zur Quelle zur Quelle

15.03.2024 - HELLA GmbH & Co. KGaA erhöht die Regeldividende
HELLA GmbH & Co. KGaA hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Umsatz (bereinigt) um 12,7 % und das operative Ergebnis um 65,0 % gesteigert. Der Vorstand wird der Hauptversammlung am 26. April 2024 die Ausschüttung einer Dividende von 0,71 € (VJ 0,27 € + 2,61 € Sonderdividende) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

15.03.2024 - Salzgitter AG will Dividende stark senken
Salzgitter AG hat in einem von hohen Inflationsraten und einer sich abku?hlenden konjunkturellen Dynamik geprägten Geschäftsjahr 2023 deutlich weniger verdient. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 29. Mai 2024 die Ausschu?ttung einer stark reduzierten Dividende von 0,45 € (VJ 1,00 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

15.03.2024 - Bechtle AG steigert Dividende um 7,7 %
Bechtle AG verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 Wachstum bei Umsatz (+6,5 %), Ergebnis EBT (+6,8 %) und Cashflow (auf Rekordniveau). Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 11. Juni 2024 vor, die Dividende auf 0,70 € (VJ 0,65 €) je Aktie zu erhöhen.
zur Quelle zur Quelle

14.03.2024 - BayWa AG setzt die Dividendenzahlung aus
Trotz eines operativ zufriedenstellenden Geschäftsverlaufs hat der Vorstand der BayWa AG heute beschlossen, der ordentlichen Hauptversammlung am 11. Juni 2024 eine Aussetzung der Dividendenzahlung (VJ 1,10 € + 0,10 € Sonderdividende) für das Geschäftsjahr 2023 vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

14.03.2024 - Vonovia SE erhöht Dividende um 6 %
Vonovia SE hat sich im Geschäftsjahr 2023 stabil entwickelt, das Ergebnis EBITDA und FFO lagen innerhalb der Prognose. Das Unternehmen beabsichtigt der Hauptversammlung am 8. Mai 2024 eine Dividende in Höhe von 0,90 € (VJ 0,85 €) pro Aktie vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

14.03.2024 - BMW AG St senkt Dividende
BMW AG hat im Geschäftsjahr 2023 ihre Geschäftsziele wie prognostiziert erfüllt. Der Hauptversammlung am 15. Mai 2024 wird eine Dividende in Höhe von 6,00 € (VJ 8,50 €) je Stammaktie vorgeschlagen.
zur Quelle zur Quelle

14.03.2024 - MorphoSys AG Aktionäre müssen weiter auf Dividende warten
Wie aus dem Geschäftsbericht 2023 der MorphoSys AG zu entnehmen ist, der Einzelabschluss nach deutschem Handelsrecht weist einen Bilanzverlust aus, weshalb eine Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2023 nicht gestattet ist (VJ 0,00 €).
zur Quelle zur Quelle

14.03.2024 - TeamViewer AG zahlt erneut keine Dividende aus
Wie aus dem bereits veröffentlichten Geschäftsbericht 2023 der TeamViewer AG zu entnehmen ist, plant das Unternehmen auch für das abgelaufene Geschäftsjahr 2023 keine Dividendenzahlung (VJ 0,00 €).
zur Quelle zur Quelle

14.03.2024 - K+S AG kürzt Dividende
Nach einem Rekordjahr 2022 hat die K+S AG im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023, nach dem starken Einbruch der Düngemittelpreise, deutlich weniger verdient. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 14. Mai 2024 eine Dividende in Höhe von 0,70 € (VJ 1,00 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

14.03.2024 - SAF-HOLLAND SE schlägt stark erhöhte Dividende vor
Nach einem Rekordjahr 2023, in dem der Konzernumsatz um 34,6 % gestiegen ist und das bereinigte EBIT stieg um 62,2 %, schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der SAF-HOLLAND SE der Hauptversammlung am 11. Juni 2024 vor, eine deutlich höhere Dividende von 0,85 € (VJ 0,60 €) zu bezahlen.
zur Quelle zur Quelle

14.03.2024 - Rheinmetall AG steigert Dividende um 32,6 %
Rheinmetall AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 sowohl den Umsatz als auch den Gewinn kräftig steigern. Der am 14. Mai 2024 stattfindenden Hauptversammlung wird vorgeschlagen, eine Dividende von 5,70 € (VJ 4,30 €) je Aktie auszuzahlen.
zur Quelle zur Quelle

14.03.2024 - RTL Group S.A. will Dividende stark senken
RTL Group S.A. verdiente im Geschäftsjahr 2023 deutlich weniger. Für die Hauptversammlung am 24. April 2024 hat der Verwaltungsrat eine Dividende von 2,75 € (VJ 4,00 €) je Aktie vorgeschlagen.
zur Quelle zur Quelle

14.03.2024 - Elmos Semiconductor SE steigert Dividende um 13,3 %
Elmos Semiconductor SE hat das Geschäftsjahr 2023 mit finanziellen Rekordergebnissen abgeschlossen. Aufsichtsrat und Vorstand werden der Hauptversammlung am 15. Mai 2024 eine Dividende von 0,85 € (VJ (0,75 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

14.03.2024 - Dermapharm Holding SE senkt erneut Dividende
Dermapharm Holding SE konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Konzernumsatz um 10,8 % steigern, das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verringerte sich jedoch um 13,8 %. Der Vorstand wird der Hauptversammlung am 5. Juni 2024 eine Dividende in Höhe von 0,88 € (VJ 1,05 €) pro Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

14.03.2024 - Vitesco Technologies Group AG, erstmalige Dividendenausschüttung geplant
Vitesco Technologies Group AG hat ihre konzerneigene Prognose bei allen wesentlichen Finanzkennzahlen erfüllt und teilweise übertroffen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 24. April 2024 vorschlagen, eine Dividende von 0,25 € (VJ 0,00 €) je Aktie auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

13.03.2024 - Zalando SE plant weiterhin keine Dividendenzahlung
Der Aufsichtsrat der Zalando SE ist unter Berücksichtigung des Wachstumskurses, der Finanzplanung der Flexibilität und der Strategie des Unternehmens zu dem Ergebnis gekommen, sich dem Vorschlag des Vorstands zur Gewinnverwendung (Vortrag auf neue Rechnung) anzuschließen. Aus diesem Grund ist eine Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2023 nicht vorgesehen (VJ 0,00 €).
zur Quelle zur Quelle

13.03.2024 - Grand City Properties S.A Aktionäre gehen erneut leer aus
Aufgrund des aktuellen makroökonomischen Umfelds wird die Grand City Properties S.A für das abgelaufene Geschäftsjahr 2023 keine Dividende (VJ 0,00 €) ausschütten.
zur Quelle zur Quelle

13.03.2024 - Kloeckner & Co SE halbiert Dividende
Wie aus der bereits veröffentlichten Pressemitteilung der Kloeckner & Co SE zu entnehmen ist, wird der Hauptversammlung am 23. Mai 2024 für das Geschäftsjahr 2023 eine Dividende in Höhe von 0,20 € (VJ 0,40 €) je Aktie vorgeschlagen.
zur Quelle zur Quelle

13.03.2024 - adidas AG schlägt eine unveränderte Dividende vor
adidas AG erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 bessere Ergebnisse als erwartet. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 16. Mai 2024 eine konstante Dividende in Höhe von 0,70 € (VJ 0,70 €) je dividendenberechtigte Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

13.03.2024 - E.ON SE erhöht erneut Dividende
E.ON SE hat ihren erfolgreichen Wachstumskurs fortgesetzt und übertrifft Prognosen für das Geschäftsjahr 2023. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 0,53 € (VJ 0,51 €) pro Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

12.03.2024 - Porsche AG Vz will Dividende deutlich erhöhen
Die Porsche AG hat das Geschäftsjahr 2023, in dem der Konzernumsatz um 7,7 % und das Operative Konzernergebnis um 7,6 % gestiegen sind, sehr erfolgreich abgeschlossen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 7. Juni 2024 eine Dividende in Höhe von 2,31 € (VJ 1,01 €) je Vorzugsaktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

12.03.2024 - Wacker Chemie AG will Dividende stark senken
Wacker Chemie AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 aufgrund des anhaltend schwachen Marktumfelds bei Umsatz und Ergebnis deutlich niedrigere Werte als im Vorjahr erzielt. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine Dividende von 3,00 € (VJ 12,00 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

12.03.2024 - Fuchs Petrolub SE Vz erhöht erneut Dividende
Fuchs Petrolub SE hat das Geschäftsjahr 2023 mit neuen Höchstmarken beim Umsatz, EBIT und Freien Cashflow abgeschlossen. Der Hauptversammlung am 8. Mai 2024 wird das Unternehmen eine Dividende in Höhe von 1,11 € (VJ 1,07 €) je Vorzugsaktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

11.03.2024 - LEG Immobilien SE schüttet wieder Dividende aus
Die LEG Immobilien SE hat sich im Geschäftsjahr 2023 trotz des schwierigen Umfelds für die gesamte Immobilienbranche sehr erfolgreich entwickelt. Nach der Aussetzung der Dividende für das Geschäftsjahr 2022 werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 23. Mai 2024 eine Dividende von 2,45 € (VJ 0,00 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

07.03.2024 - ProSiebenSat.1 Media SE wird eine unveränderte Dividende ausschütten
ProSiebenSat.1 Media SE hat ihre zuletzt konkretisierten Jahresziele erreicht. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 30. April 2024 vorschlagen, eine Dividende in Höhe von 0,05 € (0,05 €) je Aktie auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

07.03.2024 - GFT Technologies SE steigert Dividende um 11 %
GFT Technologies SE hat das Geschäftsjahr 2023, in dem der Umsatz um 10 % und das bereinigte Ergebnis (EBIT) um 9 % gestiegen sind, erfolgreich abgeschlossen. Der Verwaltungsrat wird der Hauptversammlung am 20. Juni 2024 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,50 € (VJ 0,45 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

07.03.2024 - GEA GROUP AG schlägt eine weitere Dividendenerhöhung vor
GEA GROUP AG steigerte im Geschäftsjahr 2023 den Umsatz organisch um 8,4 % und das Ergebnis EBITDA vor Restrukturierungsaufwand verbesserte sich um 8,7 %. Der Hauptversammlung wird eine Dividende in Höhe von 1,00 € (VJ 0,95 €) je Aktie vorgeschlagen.
zur Quelle zur Quelle

07.03.2024 - Brenntag SE erhöht Dividende zum 13. Mal in Folge
Trotz eines anspruchsvollen Umfelds hat Brenntag SE das zweitbeste Ergebnis ihrer Geschichte erzielt. Vorstand und Aufsichtsrat werden den Aktionären auf der Hauptversammlung am 23. Mai 2024 eine Dividendenausschüttung von 2,10 € (VJ 2,00 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

07.03.2024 - HUGO BOSS AG steigert Dividende um 35 %
Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2023 in dem der Konzernumsatz währungsbereinigt um 18 % und das Ergebnis EBIT um 22 % gestiegen sind, schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der HUGO BOSS AG der Hauptversammlung am 14. Mai 2024 vor, eine Dividende von 1,35 € (VJ 1,00 €) je Aktie auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

07.03.2024 - GRENKE AG hebt die Dividende an
GRENKE AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 das Konzernergebnis um 3 % steigern. Vorstand und Aufsichtsrat werden bei der Jahreshauptversammlung am 30. April 2024 eine Dividende in Höhe von 0,47 € (0,45 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

07.03.2024 - Deutsche Pfandbriefbank AG setzt Dividende aus
Wie aus der bereits veröffentlichten Pressemitteilung der Deutsche Pfandbriefbank AG zu entnehmen ist, verzichtet die Bank für das Geschäftsjahr 2023 auf die Ausschüttung einer Dividende (VJ 0,95 €).
zur Quelle zur Quelle

07.03.2024 - Draegerwerk AG & Co. KGaA will Dividende deutlich erhöhen
Draegerwerk AG & Co. KGaA konnte im Geschäftsjahr 2023 den Umsatz und den Gewinn deutlich steigern. Der Hauptversammlung wird das Unternehmen eine Dividende in Höhe von 1,80 € (VJ 0,19 €) pro Vorzugsaktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

07.03.2024 - Merck KGaA hält Dividende stabil
Die Merck KGaA hat im vergangenen Geschäftsjahr 2023 wegen schwacher Nachfrage deutlich weniger verdient, die im August gegebene Prognose und die Erwartungen des Marktes aber erfüllt. Die Geschäftsleitung und der Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 26. April 2024 eine Dividende in Höhe von 2,20 € (VJ 2,20 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

07.03.2024 - Continental AG erhöht Dividende um 66,6 %
Continental AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 ihre finanziellen Ziele erreicht, der Konzernumsatz stieg um 5,1 % und das bereinigte Ergebnis EBIT um 31,6 %. Der Hauptversammlung am 26. April 2024 wird eine Dividende von 2,20 € (VJ 1,50 €) je Aktie vorgeschlagen.
zur Quelle zur Quelle

07.03.2024 - Deutsche Lufthansa AG will wieder eine Dividende ausschütten
Deutsche Lufthansa AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 das drittbeste Finanzergebnis ihrer Geschichte erwirtschaftet. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 7. Mai 2024 eine Dividende in Höhe von 0,30 € (VJ 0,00 €) pro Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

06.03.2024 - Symrise AG plant 14. Dividendenerhöhung in Folge
Symrise AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Konzernumsatz um 2,4 % steigern, das bereinigte EBITDA sank jedoch um 2 %. Der Hauptversammlung am 15. Mai 2024 wird die Ausschüttung einer Dividende von 1,10 € (VJ 1,05 €) je Aktie vorgeschlagen.
zur Quelle zur Quelle

06.03.2024 - Deutsche Post AG hält Dividende stabil
Deutsche Post AG (DHL Group) hat ihre für das Geschäftsjahr 2033 gesteckten Ziele, trotz einem schwachen weltwirtschaftlichen Umfeld, erreicht. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 3. Mai 2024 eine Dividende von 1,85 € (VJ 1,85 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

05.03.2024 - Redcare Pharmacy N.V. Aktionäre gehen erneut leer aus
Wie aus dem bereits veröffentlichten Geschäftsbericht 2023 der Redcare Pharmacy N.V. zu entnehmen ist, wird das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2023 erneut keine Dividende (VJ 0,00 €) ausschütten. Es ist nicht zu erwarten, dass das Unternehmen bald eine Dividende auszahlt.
zur Quelle zur Quelle

05.03.2024 - TRATON SE will Dividende mehr als verdoppeln
TRATON SE hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2023 um 16 % gesteigert, das bereinigte operative Ergebnis stieg um 95 % auf 4,0 Mrd. Euro. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen den Aktionären auf der am 13. Juni 2024 stattfindenden Hauptversammlung eine Dividende von 1,50 € (VJ 0,70 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

04.03.2024 - Henkel AG & Co. KGaA Vz will eine konstante Dividende ausschütten
Henkel AG & Co. KGaA konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 das bereinigte betriebliche Ergebnis (bereinigtes EBIT) um 10,2 % steigern. Vorstand, Aufsichtsrat und Gesellschafterausschuss schlagen der Hauptversammlung am 22. April 2024 eine stabile Dividende von 1,85 € (VJ 1,85 €) je Vorzugsaktie vor.
zur Quelle zur Quelle

04.03.2024 - Evonik Industries AG hält die Dividende stabil
Trotz des anhaltend ungünstigen Umfelds hat die Evonik Industries AG die im Sommer reduzierte Prognose für das Geschäftsjahr 2023, erreicht. Der Vorstand wird der Hauptversammlung am 4. Juni 2024 vorschlagen, eine Dividende in Höhe von 1,17 € (VJ 1,17 €) je Aktie auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

01.03.2ß24 - Volkswagen AG Vz zahlt höhere Dividende
Volkswagen AG hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2023 um 15,5 % gesteigert, das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen lag auf Vorjahresniveau. Der Vorstand und der Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 9,06 € (VJ 8,76 € + 19.06 € Sonderdividende) je Vorzugsaktie vor.
zur Quelle zur Quelle

01.03.2024 - Nordex SE zahlt weiterhin keine Dividende
Wie aus dem bereits veröffentlichten Geschäftsbericht 2023 der Nordex SE zu entnehmen ist, schüttet das Unternehmen für das abgelaufene Geschäftsjahr keine Dividende (VJ 0,00 €) an die Aktionäre aus.
zur Quelle zur Quelle

01.03.2024 - Sixt SE St mit attraktivem Dividendenvorschlag
Sixt SE hat ihren Wachstumskurs 2023 fortgesetzt und im zweiten Jahr in Folge einen Rekordumsatz erzielt, das Ergebnis vor Steuern (EBT) markiert das zweitbeste Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Der Vorstand plant, vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats, der kommenden Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 3,90 € (VJ 4,11 € + 2,00 € Sonderdividende) je Stammaktie vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

01.03.2024 - Daimler Truck Holding AG steigert Dividende um 46 %
Daimler Truck Holding AG hat das Geschäftsjahr 2023 mit Rekordzahlen bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 15. Mai 2024 eine Dividende von 1,90 € (VJ 1,30 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

29.02.2024 - freenet AG erhöht Dividende
freenet AG hat im vergangenen Geschäftsjahr 2023, in dem der Umsatz um 2,8 % und das Ergebnis EBITDA um 4,5 % gestiegen sind, die eigenen Ziele erreicht. Der Vorstand schlägt der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 1,77 € (VJ 1,68 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

29.02.2024 - Befesa S.A. kürzt Dividende
Befesa S.A konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Gesamtumsatz um 4 % steigern, das bereinigte EBITDA sank jedoch um 15 %. Der Hauptversammlung am 20. Juni 2024 wird die Ausschüttung einer Dividende von 0,73 € (VJ 1,25 €) je Aktie vorgeschlagen.
zur Quelle zur Quelle

29.02.2024 - AIXTRON SE erhöht Dividende um 29 %
AIXTRON SE steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Auftragseingang um 9 %, den Umsatz um 36 % und das Betriebsergebnis EBIT um 50 %. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 15. Mai 2024 vor, eine Dividende von 0,40 € (VJ 0,31 €) pro Aktie zu zahlen.
zur Quelle zur Quelle

29.02.2024 - Fielmann AG steigert Dividende um 33,3 %
Fielmann AG steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Umsatz um 12 % und das bereinigte Ergebnis EBITDA um 21 %. Der Vorstand und der Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 11. Juli 2024 eine erhöhte Dividende von 1,00 € (VJ 0,75 €) pro Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

29.02.2024 - Covestro AG Aktionäre gehen erneut leer aus
Covestro AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 operativ ein Drittel weniger verdient, EBITDA (-33,2%). Der Vorstand hat beschlossen, für das Geschäftsjahr 2023 keine Dividende (VJ 0,00 €) auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

29.02.2024 - KION GROUP AG will Dividende deutlich erhöhen
KION GROUP AG hat trotz einer im Geschäftsjahr 2023 rückläufigen Nachfrage das Jahr mit insgesamt sehr guter Ergebnisentwicklung abgeschlossen. Das bereinigte EBIT auf Konzernebene konnte mehr als verdoppelt werden. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 29. Mai 2024 eine Dividende in Höhe von 0,70 € (VJ 0,19 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

28.02.2024 - PATRIZIA SE steigert Dividende zum sechsten Mal in Folge
Der Verwaltungsrat der PATRIZIA SE wird den Aktionären auf Basis des Vorschlags der geschäftsführenden Direktoren der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2023 eine Dividende in Höhe von 0,34 € (VJ 0,33 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

27.02.2024 - flatexDEGIRO AG zahlt Dividende
In einem schwierigen Marktumfeld verzeichnete flatexDEGIRO AG das zweitbeste Geschäftsjahr seiner Unternehmensgeschichte. Die Umsatzerlöse stiegen um 6,5 % und das bereinigte EBITDA verzeichnete einen Anstieg um 6,5 %. Vorstand und Aufsichtsrat beabsichtigen der ordentlichen Hauptversammlung am 4. Juni 2024 die Zahlung einer Dividende von 0,04 € (VJ 0,00 €) je Aktie vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

27.02.2024 - PUMA SE wird eine unveränderte Dividende ausschütten
PUMA SE konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 die währungsbereinigte Umsätze um 6,6 % steigern und hat ein EBIT in Höhe von 621,6 Mio. Euro (-3 %) erzielt. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 22. Mai 2024 die Ausschüttung einer Dividende von 0,82 € (VJ 0,82 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

26.02.2024 - Munich Re SE steigert Dividende um 29,3 %
Der Vorstand der Munich Re SE plant, der Hauptversammlung am 25. April 2024 eine Dividende für das Geschäftsjahr 2023 in Höhe von 15,00 € (VJ 11,60 €) je Aktie vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

23.02.2024 - adesso SE hebt die Dividende an
adesso SE konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Konzernumsatz um 26 % steigern und hat ein EBITDA in Höhe von 80,0 Mio. Euro erzielt. Der Vorstand schlägt eine Dividende in Höhe von 0,70 € (VJ 0,65 €) vor.
zur Quelle zur Quelle

23.02.2024 - HENSOLDT AG erhöht Dividende um 33,3 %
HENSOLDT AG steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Umsatz um 8,2 %, das bereinigte Ergebnis EBITDA um 12,7 %. Der Vorstand beabsichtigt dem Aufsichtsrat und der Hauptversammlung eine Dividende von 0,40 € (VJ 0,30 €) pro Aktie vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

23.02.2024 - BASF SE bietet eine stabile Dividende an
Wie aus der bereits veröffentlichten Pressemitteilung der BASF SE zu entnehmen ist, wird das Unternehmen der Hauptversammlung am 25. April 2024 für das abgelaufene Geschäftsjahr 2023 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 3,40 € (VJ 3,40 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

22.02.2024 - Allianz SE erhöht Dividende um 21 %
Allianz SE hat heute eine Neufassung der Dividendenpolitik beschlossen. Die Neufassung gilt bereits für die Dividende für das Geschäftsjahr 2023. Der Vorstand schlägt daher für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende in Höhe von 13,80 € (VJ 11,40 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

22.02.2024 - HOCHTIEF AG steigert Dividende um 10 %
HOCHTIEF AG steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Umsatz währungsbereinigt um 10 %, der operativer Konzerngewinn stieg währungsbereinigt um 11 %. Der Hauptversammlung am 25. April 2024 wird eine Dividende in Höhe von 4,40 € (VJ 4,00 €) pro Aktie vorgeschlagen.
zur Quelle zur Quelle

22.02.2024 - Mercedes-Benz Group AG erhöht Dividende
Mercedes-Benz Group AG, belastet von einem schwächeren Marktumfeld und hohen Ausgaben für Elektromobilität, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Umsatz um 2 % gesteigert. Das Betriebsergebnis (EBIT) ging jedoch um 4 % zurück. Den Aktionären will das Unternehmen eine Dividende in Höhe von 5,30 € (VJ 5,20 €) je Aktie zahlen.
zur Quelle zur Quelle

22.02.2024 - Gerresheimer AG wird eine unveränderte Dividende ausschütten
Gerresheimer AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den organischen Umsatz um 10,4 %, und das Adjusted EBITDA um 17,5 % gesteigert. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 5. Juni 2024 eine Dividendenausschüttung von 1,25 € (VJ 1,25 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

21.02.2024 - SAP SE erhöht Dividende um 7,3 %
Wie aus der bereits veröffentlichten Pressemitteilung der SAP SE zu entnehmen ist, hat der Aufsichtsrat und der Vorstand beschlossen, den Aktionären eine Dividende von 2,20 € (VJ 2,05 €) je Aktie für das Geschäftsjahr 2023 vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

21.02.2024 - MTU Aero Engines AG kürzt Dividende
Der Vorstand der MTU Aero Engines AG schlägt für das abgelaufene Geschäftsjahr 2023 eine Dividende von 2,00 € (VJ 3,20 €) je Aktie vor und prognostiziert Wachstum in allen Marktsegmenten.
zur Quelle zur Quelle

20.02.2024 - CompuGroup Medical SE & Co. KGaA verdoppelt Dividende
Wie aus der bereits veröffentlichten Pressemitteilung der CompuGroup Medical SE & Co. KGaA zu entnehmen ist, plant das Unternehmen der Hauptversammlung am 22. Mai 2024 für das Geschäftsjahr 2023 eine Dividende in Höhe von 1,00 € (VJ 0,50 €) je Aktie vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

20.02.2024 - Fresenius M.C. AG & Co. KGaA St erhöht Dividende um 6,3 %
Fresenius M.C. AG & Co. KGaA hat alle selbstgesteckten Ziele für das Geschäftsjahr 2023 erfüllt. Das Unternehmen wird der Hauptversammlung am 16. Mai 2024 eine Dividende von 1,19 € (VJ 1,12 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

19.02.2024 - BAYER AG plant eine Minimum-Dividende
Um ihre Schulden abzubauen beabsichtigen Vorstand und Aufsichtsrat der Bayer AG, den Vorschlag für eine Minimum-Dividende von 0,11 € (VJ 2,40 €) je Aktie der Hauptversammlung am 26. April 2024 zur Abstimmung vorzulegen.
zur Quelle zur Quelle

15.02.2024 - Airbus SE zahlt unveränderte Basisdividende und zahlt Sonderdividende
Airbus SE konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Umsatz um 11 % und das bereinigte Ergebnis EBIT um 4 % steigern. Der Hauptversammlung am 18. April 2024 wird eine Dividende in Höhe von 1,80 € (VJ 1,80 €) und eine Sonderdividende von 1,00 € (VJ 0,00 €) je Aktie vorgeschlagen.
zur Quelle zur Quelle

15.02.2024 - Commerzbank AG will die Dividende stark erhöhen
Die Commerzbank AG hat im Geschäftsjahr 2023 den Konzerngewinn auf 2,2 Milliarden Euro gesteigert und damit ihr bestes Ergebnis seit 15 Jahren erwirtschaftet. Der Vorstand wird der Hauptversammlung am 30. April 2024 eine Dividende von 0,35 € (VJ 0,20 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

14.02.2024 - Bilfinger SE steigert Dividende um 38 %
Bilfinger SE hat im Geschäftsjahr 2023 Auftragseingang (+ 5 %), Umsatz (+ 7 %) und das Ergebnis EBITDA (+ 66 %) wesentlich gesteigert. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 15. Mai 2024 vorschlagen, eine erhöhte Dividende von 1,80 € (VJ 1,30 €) je Aktie auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

13.02.2024 - TAKKT AG zahlt unveränderte Basisdividende und kürzt Sonderdividende
Vorbehaltlich der Zustimmung durch den Aufsichtsrat wird der Vorstand der TAKKT AG der Hauptversammlung am 17. Mai 2024 die Zahlung einer Basisdividende von 0,60 € (VJ 0,60 €) und einer Sonderdividende von 0,40 € (VJ 0,50 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

12.02.2024 - Siltronic AG will Dividende stark kürzen
Aufgrund anhaltender Nachfrageschwäche schlägt der Vorstand der Siltronic AG der Hauptversammlung am 13. Mai 2024 für das Geschäftsjahr 2023 die Auszahlung einer Dividende von 1,20 € (VJ 3,00 €) je Aktie.
zur Quelle zur Quelle

09.02.2024 - Sartorius AG Vz. will Dividende stark senken
Wie aus der bereits veröffentlichten Pressemitteilung der Sartorius AG zu entnehmen ist, will das Unternehmen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2023 eine stark gekürzte Dividende von 0,74 € (VJ 1,44 €) je Vorzugsaktie an die Aktionäre ausschütten.
zur Quelle zur Quelle

08.02.2024 - HAMBORNER REIT AG hebt die Dividende an
HAMBORNER REIT AG kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023, mit Umsatz- und Ergebniswachstum, zurückblicken. Vorstand und Aufsichtsrat werden der diesjährigen Hauptversammlung am 25. April 2024 eine Dividende in Höhe von 0,48 € (VJ 0,47 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

07.02.2024 - Deutsche Boerse AG erhöht erneut Dividende
Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2023 in dem die Nettoerlöse um 17 % und das Ergebnis (EBITDA) ebenfalls um 17 % gestiegen sind, schlägt der Vorstand der Deutsch Boerse AG die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 3,80 € (VJ 3,60 €) pro Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

05.02.2024 - Beiersdorf AG erhöht Dividende um 43 %
Vorstand und Aufsichtsrat der Beiersdorf AG haben beschlossen, der Hauptversammlung am 18. April 2024 für das Geschäftsjahr 2023 eine Dividende in Höhe von 1,00 € (VJ 0,70 €) je dividendenberechtigter Stückaktie vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

02.02.2024 - Schaeffler AG wird eine unveränderte Dividende ausschütten
Wie aus der bereits veröffentlichten Pressemitteilung der Schaeffler AG zu entnehmen ist, wird das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2023 eine Dividende in Höhe von 0,45 € (VJ 0,45 €) je Vorzugsaktie ausschütten.
zur Quelle zur Quelle

01.02.2024 - Deutsche Bank AG erhöht Dividende um 50 %
Deutsche Bank AG hat im Geschäftsjahr 2023 den höchsten Vorsteuergewinn (5,7 Milliarden) seit 16 Jahren erzielt. Die Bank schlägt der am 16. Mai 2024 stattfindenden Hauptversammlung vor, für das Geschäftsjahr 2023 eine Dividende in Höhe von 0,45 € (VJ 0,30 €) je Aktie zu zahlen.
zur Quelle zur Quelle

31.01.2024 - ATOSS Software AG steigert Dividende um 19 %
Die ATOSS Software AG hat das Geschäftsjahr 2023 erneut mit Rekordwerten bei Umsatz (+ 33 %) und operativem Ergebnis (+ 58 %) abgeschlossen. Der Vorstand wird dem Aufsichtsrat eine Dividende in Höhe von 3,37 € (VJ 1,83 € + 1,00 € Sonderdividende) vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

29.01.2024 - SCHOTT Pharma AG & Co. KGaA zahlt Dividende
Der SDAX - Neuling SCHOTT Pharma AG & Co. KGaA steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Umsatz um 9 % und das Ergebnis EBITDA ebenso um 9 %. Vorstand und Aufsichtsrat haben beschlossen, der Hauptversammlung am 14. März 2024 eine Dividende von 0,15 € (VJ 0,00 €) pro Aktie auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

25.01.2024 - DWS Group erhöht die ordentliche Dividende und zahlt eine außerordentliche Dividende
Die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat der DWS Group haben beschlossen, der Hauptversammlung am 6. Juni 2024 die Ausschüttung einer ordentlichen Dividende für das Geschäftsjahr 2023 in Höhe von 2,10 € (VJ 2,05 €) pro Aktie sowie die Ausschüttung einer außerordentlichen Dividende in Höhe von 4,00 € pro Aktie vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

20.12.2023 - Aurubis AG kürzt Dividende
Trotz der gegen Aurubis AG gerichteten kriminellen Handlungen, die dem Unternehmen geschadet haben, wurde ein drittbestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte erzielt. Auf Basis der erzielten Ergebnisse schlagen Aufsichtsrat und Vorstand der Hauptversammlung am 15. Februar 2024 eine Dividende von 1,40 € (VJ 1,80 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

18.12.2023 - thyssenkrupp nucera AG & Co. KGaA, keine Dividendenzahlung vorgesehen
Bei dem SDAX - Neuling thyssenkrupp nucera AG & Co. KGaA ist für das Geschäftsjahr 2022/23 keine Dividendenzahlung vorgesehen. Das Unternehmen beabsichtigt, künftige Gewinne zu behalten, um das weitere Wachstum im Einklang mit der eigenen Dividendenpolitik zu finanzieren.
zur Quelle zur Quelle

18.12.2023 - CECONOMY AG Aktionäre gehen erneut leer aus
Wie aus dem Geschäftsbericht 2022/23 der CECONOMY AG zu entnehmen ist, ist für das abgelaufene Geschäftsjahr keine Dividendenausschüttung vorgesehen (VJ 0,00 €). Der am 30. September ausgewiesener Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2022/23 in Höhe von 139 Mio. € wird auf neue Rechnung vorgetragen.
zur Quelle zur Quelle

15.12.2023 - Stabilus SE bietet eine stabile Dividende an
Stabilus SE hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 den Umsatz um 8,9 % und das bereinigte betriebliche Ergebnis (EBIT) um 1,4 % gesteigert. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 7. Februar 2024 eine Dividende in Höhe von 1,75 € (VJ 1,75 €) je Aktie vorschlagen.
zur Quelle zur Quelle

13.12.2023 - METRO AG will wieder eine Dividende ausschütten
METRO AG konnte trotz eines herausfordernden Marktumfelds und einer starken Vorjahresbasis ihre Wachstumsstrategie im zurückliegenden Geschäftsjahr 2022/23 erfolgreich fortsetzen. Den Aktionären wird eine Dividende in Höhe von 0,55 € (VJ 0,00 €) je Aktie vorgeschlagen.
zur Quelle zur Quelle

12.12.2023 - Carl Zeiss Meditec AG schlägt eine unveränderte Dividende vor
Carl Zeiss Meditec AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2022/23 den Umsatz um 9,8 % steigern, das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) ging um 12,3 % zurück. Vorstand und Aufsichtsrat planen, der Hauptversammlung am 21. März 2024 eine zum Vorjahr unveränderte Dividende von 1,10 € (VJ 1,10 €) vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

06.12.2023 - Fresenius SE & Co. KGaA setzt Dividende aus
Wie aus der bereits veröffentlichten Pressemitteilung der Fresenius SE & Co. KGaA zu entnehmen ist, setzt das Unternehmen wegen staatlichen Energiehilfen die Dividende für das Geschäftsjahr 2023 aus (VJ 0,92 €).
zur Quelle zur Quelle

22.11.2023 - Deutsche Beteiligungs AG erhöht Dividende
Deutsche Beteiligungs AG hat eine Aktualisierung der Dividendenpolitik beschlossen und schlägt für das Geschäftsjahr 2022/2023 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 1,00 € (VJ 0,80 €) je Aktie vor.
zur Quelle zur Quelle

22.11.2023 - ThyssenKrupp AG hält die Dividende stabil
ThyssenKrupp AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2022/2023 ihre gesteckten Ziele für die zentralen Finanzkennzahlen Bereinigtes EBIT und Free Cashflow vor M&A erreicht. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 2. Februar 2024 vorschlagen, eine Dividende in Höhe von 0,15 € (VJ 0,15 €) je Stückaktie auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

16.11.2023 - Siemens AG steigert Dividende um 10,6 %
Siemens AG konnte im Geschäftsjahr 2023 im Industrielen Geschäft bei Ergebnis und Profitabilität die höchsten Werte aller Zeiten erreichen. Der Gewinn nach Steuern hat einen historischen Höchststand erreicht. Das Unternehmen schlägt vor, die Dividende auf 4,70 € (VJ 4,25 €) zu erhöhen.
zur Quelle zur Quelle

15.11.2023 - Siemens Energy AG zahlt weiterhin keine Dividende
Die Geschäftsbereiche der Siemens Energy AG, mit Ausnahme des Windgeschäfts, haben ihre Gesamtjahresziele erreicht oder übertroffen. Die Profitabilität wurde jedoch durch den hohen Verlust bei Siemens Gamesa stark beeinträchtigt, der Verlust nach Steuern betrug 4,588 Mrd. €. Die Voraussetzung für eine Dividendenzahlung ist in diesem Fall nicht gegeben (VJ 0,00 €).
zur Quelle zur Quelle

15.11.2023 - Infineon Technologies AG erhöht Dividende um 9,4 %
Infineon Technologies AG hat das Geschäftsjahr 2023 erneut mit Rekordmarken bei Umsatz (+15 %) und Segmentergebnis (+30 %) abgeschlossen. Der Hauptversammlung am 23. Februar 2024 wird eine Dividende in Höhe von 0,35 € (VJ 0,32 €) je Aktie vorgeschlagen.
zur Quelle zur Quelle

14.11.2023 - RWE AG plant höhere Dividende
Wie aus dem bereits veröffentlichten Zwischenbericht der RWE AG für die ersten drei Quartale 2023 zu entnehmen ist, plant das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2023 eine Erhöhung der Dividende um 0,10 € auf 1,00 € (VJ 0,90 €) je Aktie.
zur Quelle zur Quelle

13.11.2023 - TAG Immobilien AG Aktionäre gehen erneut leer aus
Vorstand und Aufsichtsrat der TAG Immobilien AG planen wie im Vorjahr, der Hauptversammlung am 28. Mai 2024 für das Geschäftsjahr 2023 keine Dividende (VJ 0,00 €) vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

08.11.2023 - Siemens Healthineers AG schlägt eine unveränderte Dividende vor
Siemens Healthineers AG hat ihre Ziele bei Umsatzwachstum und Ergebnis je Aktie erreicht. Der Hauptversammlung am 14. Februar 2024 wird eine Dividende in Höhe von 0,95 € (VJ 0,95 €) pro Aktie vorgeschlagen.
zur Quelle zur Quelle

07.11.2023 - Fraport AG will Dividende wieder ausfallen lassen
Wie aus der Präsentation Bilanzpressekonferenz Q3/9M 2023 der Fraport AG zu entnehmen ist, wird das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2023 erneut keine Dividende (VJ 0,00 €) ausschütten.
zur Quelle zur Quelle

07.11.2023 - ADTRAN Holdings, Inc. setzt die Quartalsdividende aus
ADTRAN Holdings, Inc. hat die Finanzergebnisse für das 3. Quartal 2023 veröffentlicht. Um die Zinsaufwendungen zu senken und seinen langfristigen Kapitalplan zu unterstützen hat das Unternehmen beschlossen, seine vierteljährige Dividende auszusetzen (VJ 0,09 $).
zur Quelle zur Quelle

06.11.2023 - LANXESS AG will Dividende stark kürzen
Angesichts des schwachen Geschäftsverlaufs plant der Vorstand der LANXESS AG, eine Kürzung der Dividende für das Geschäftsjahr 2023 auf 0,10 € (VJ 1,05 €) vorzuschlagen.
zur Quelle zur Quelle

02.11.2023 - VERBIO Vereinigte BioEnergie AG hält die Dividende stabil
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG hat das Geschäftsjahr 2022/2023 mit dem zweitbesten Ergebnis in der VERBIO-Geschichte abgeschlossen. Vorstand und Aufsichtsrat werden auf der Hauptversammlung am 2. Februar 2024 vorschlagen, eine Dividende in unveränderter Höhe von 0,20 € (VJ 0,20 €) je dividendenberechtigter Aktie auszuschütten.
zur Quelle zur Quelle

02.11.2023 - Deutsche Telekom AG steigert Dividende um 10 %
Der Vorstand der Deutschen Telekom AG plant, der Hauptversammlung am 10.04.2024 vorzuschlagen, die Dividende für das Geschäftsjahr 2023 auf 0,77 € (VJ 0,70 €) je dividendenberechtigter Aktie anzuheben.
zur Quelle zur Quelle